Wake-up-Workout für Jedermann

 

Wie starte ich optimal in den Tag?

Man kann durchaus ein paar Stellschrauben drehen für einen guten und dynamischen Start am Morgen.
Dazu zählt ein bisschen Bewegung, Flüssigkeit, eine Dusche und natürlich ein ausgewogenes Frühstück!

Jeder - dazu gehöre auch ich - kennt das: keine Zeit, weil verschlafen oder sonst wie verzettelt, alles muss schnell-schnell gehen und fürs Frühstück ist dann sowieso keine Zeit mehr. Dieser "unentspannte" Start zieht sich in der Regel durch den ganzen Tag. Gehetze am Morgen verstärkt Kummer und Sorgen...

Also, kleiner Tipp: Wecker ein paar Minuten eher stellen (ganz ehrlich - diese paar Minuten weniger Schlaf machen dich auch nicht müder) und dann auch wirklich SOFORT aufstehen und nicht 2,3 mal weiter stellen!
Ein paar kleine Übungen, keine Sorge, das dauert max. 10 Minuten, ein Glas Wasser trinken, duschen. So, erster Schritt für einen gelungenen Tag ist getan.
Ihr stellt Euch nun vielleicht die Frage, ob es das eigentlich überhaupt bringt, so ein paar Minuten. Ich sage Euch: JA! Denn Ihr gebt dem Körper gleich zu Beginn das Signal: Achtung, jetzt geht´s los! Ein mit vielen Aktionen (in jeglicher Hinsicht) prall gefüllter Tag wartet auf Dich! Der Stoffwechsel kommt gleich mal super in Schwung. Ihr schmeisst quasi schon mal Holz ins Feuer, damit er viel und gut arbeiten kann. Heisst im Klartext: Verbrennung von Kalorien - und zwar in Form von Fett. Ganz einfach erklärt: Ihr habt in der Nacht sämtliche Energie aufgebraucht, Eure Glykogenspeicher sind geleert. Das sind die Speicher im Körper, welche nicht benötigte Energie in Form von Kohlenhydraten einspeichern für einen gewissen Zeitraum. Verlangt Ihr nun Eurem Körper Energie ab noch VOR dem Frühstück (= Füllen der Speicher) schaltet der Körper ziemlich schnell auf den geliebten Fettstoffwechsel um (mitunter ein Grund, warum frühmorgendliches Joggen so toll für die Figur ist...).

Glaubt mir, Ihr habt dieses morgendliche Ritual recht schnell in Eurer Routine aufgenommen. Ihr werdet schnell merken, wie gut es Eurem Körper und im Umkehrschluss auch Eurem Kopf und Eurer Seele tut.

Diese paar wenigen Übungen sind Euer Zündschlüssel:

Wiederholt den folgenden Zirkel 3x!

Viel Spaß damit!

Eure Michi

10 Liegestütz

15 Sumosquats

Plank (so lange halten wie Ihr könnt!)

10 Sonnengrüße

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben